Mittwoch, 23. Oktober 2013

Indian summer

Bei uns in der Region ist der Herbst immer ganz bunt. Geprägt von den Farben des schwindenden Sommergrüns über gelb und orange bis hin zum tiefdunklen Bordouxrot präsentiert sich die Landschaft.
Je nach Wetter versetzt es den Betrachter in verschiedene Stimmungen.
An Sonnentagen, wenn sich der Himmel in seinem reinstem Blau über den sanften Hügeln der Landschaft abhebt, die Luft rein und die Konturen der herbstgefärbten Baumkronen scharf zu erkennen sind, kann man weit ins Land schauen.
Soweit das Auge reicht erscheint die Umgebung in einer Mixtur aus warmen Herbstfarben.
An nebligen Herbsttagen dagegen, wenn die Umrisse verwischen, wenn der Himmel grau verhangen ist und man die einst kräftigen Farben wie durch einen Schleier sieht, erscheint alles eher mystisch und begrenzt.
Geweckt von einer inneren Neugier folge ich einem Weg der mich ins scheinbare Nichts führt und ...